Aufbauseminar 2018-19 in Köln

frankgaschlerAngebote

Anja Ufermann

Meine Passion ist es Verantwortungsbewusstheit und Empathie-Kompetenz in die Gesellschaft zu bringen. Meine Sehnsucht besteht darin, dass jeder Mensch das innewohnende Potential ausschöpft und die beste Version ihrer / seiner selbst in die Gemeinschaft einbringt. Die Kultivierung von Mitgefühl zur Auflösung von Schmerz des Einzelnen und des Kollektivs ist ein wesentlicher Schritt dorthin. Mein Beitrag dazu sind offene und Inhouse Trainings, Coachings, Organisation von Veranstaltungen, das Schaffen von Räumen.

Meine Titel: Zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, Coach, Dipl. Päd. (PH)

Frank Gaschler 

Meine Passion sind Kinder und Familien. Mein Bedürfnis ist es zu wirken und zu deren Leben beizutragen. Meine Sehnsucht besteht darin, dass Kinder Kinder sein dürfen und Eltern Wegbegleiter sind und auch Männer und Frauen mit eigenen Bedürfnissen bleiben. Mein Beitrag dazu sind Trainings, Beratungen, Mediationen, Coaching, Bücher.
Meine Titel: Zertifizierter Trainer für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC), Assessor für die Trainerzertifizierung (CNVC), systemischer Mediator in Unter-nehmen und Organisa-tionen, Coach, Diplom Sozialpädagoge (Fh).

Die 12-tägige Aufbauausbildung richtet sich an Menschen, die eine Basisausbildung in „Gewaltfreier Kommunikation“ absolviert oder mehrere Einführungen/ Bildungsurlaube besucht haben.
Der Fokus liegt auf der tiefer gehenden Integration des Ansatzes in den Alltag und der Auseinandersetzung mit hinderlichen Denk- und Handlungsmustern.

Basierend auf den drei Säulen der Gewaltfreien Kommunikation geht es zunächst um die Entwicklung  stabilerer Selbstempathie durch in Kontakt kommen mit den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen, der Integration selbstkritischer Anteile sowie der Erweiterung der Selbstfürsorge Kompetenz. 

Im Rahmen des Empathie Trainings werden eigene Trigger, Feindbilder in den Blick genommen, Resilienz aufgebaut und Präsens eingeübt. Zudem geht es um ein tieferes Verständnis des Gegenübers.

Als dritter Aspekt steht ein klarer Selbstausdruck, das Entwickeln einer eigenen Sprache sowie Verantwortungsübernahme für das eigene Handeln im Fokus.

Ziel ist es, das eigene Erleben und Leben zu gestalten, größere Handlungsspielräume zu gewinnen und tiefere Verbindungen zu kreieren.


  • In Kontakt mit mir und meinen Bedürfnissen kommen
  • Selbstliebe & Selbstfürsorge pflegen
  • Was nährt mich?
  • Umgang mit meinen Licht- und Schattenseiten


Infos anfordern


Die Aufbauausbildung „Gewaltfreie Kommunikation“ beinhaltet 12 Trainingstage (9.30 bis 17.30 Uhr), die in Wochenend-Blocks (Donnerstag bis Samstag) durchgeführt werden. Die Wochentage können dabei als Bildungsurlaub angerechnet werden.

Termine:
29. November bis 01. Dezember 2018
21. bis 23. Februar 2019
23. bis 25. Mai 2019
11. bis 13. Juli 2019

Jeweils 09:30 – 17:30 Uhr,
90 Min. Mittagspause

Anmeldung: www.vhs-koeln.de
Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1.344,- €

Aufgrund gesonderter Konditionen in Bezug auf Ratenzahlung, Stornierungsbedingungen, jahresübergreifende Kurstermine und Bildungsscheck bzw. Bildungsprämie kann eine Anmeldung ausschließlich über Frau Gabriele Siegmund, Tel.: (0221) 221-23302, E-Mail: gabriele.siegmund@stadt-koeln.de erfolgen. Es ist keine Entgeltermäßigung möglich. Setzen Sie sich bei Interesse bitte direkt mit ihr in Verbindung.

Inhaltliche Beratung:
Frau Ahaus, Tel.: (0221) – 221-22616; annette.ahaus@stadt-koeln.de

Anja Ufermann, Tel.: +4915115978124; kontakt@wandlungsimpulse.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht