Trainerausbildung 2021 mit Esther Gerdts und Frank Gaschler

frankgaschlerAngebote

Aktueller Anmeldestand
60%

Allgemeines


Unsere Ausbildung richtet sich an Menschen, die Gewaltfreie Kommunikation vertiefen und beruflich nutzen möchten. Wenn Sie sich schon länger mit der Gewaltfreien Kommunikation beschäftigen, z.B. in Übungsgruppen, Vertiefungskursen, Grundausbildungen oder Jahrestrainings und Ihr Wissen gerne an andere weitergeben möchten, könnte unsere Trainerausbildung* der nächste Schritt auf Ihrem Entwicklungsweg sein.

Unsere Trainerausbildung trägt dazu bei, dass Absolventen in Seminaren oder Workshops in der Lage sind, aus der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation heraus zu agieren. Wir wollen Multiplikatoren befähigen, die Gewaltfreie Kommunikation in ihre Arbeitswelt einzubringen, sei es in Gesprächen, in Meetings, im Kontakt zu Kunden, um so zum geschäftlichen Erfolg beizutragen und die Unternehmenskommunikation zu verbessern. 

Wir möchten Trainer unterstützen, ihre Fähigkeiten zu vertiefen und auszubauen, um Gewaltfreie Kommunikation sicher und authentisch zu leben und zu vermitteln.

In fünf Modulen an insgesamt 17 Tagen werden Sie Ihr Wissen erweitern, bei der Umsetzung der Gewaltfreien Kommunikation souveräner werden und lernen, Ihre Kompetenzen authentisch an andere weiterzugeben.

* Der Einfachheit halber haben wir uns sprachlich auf die Nennung der männlichen Form beschränkt Gleichzeitig haben wir natürlich dieselbe Wertschätzung für die neutrale und die weibliche Form.

Zielgruppe


Sie haben die Gewaltfreie Kommunikation bereits kennengelernt und eine Grundausbildung oder ein Jahrestraining besucht. Sie erwägen, Gewaltfreie Kommunikation als Trainer beruflich zu nutzen, oder als Multiplikator in Ihrem Unternehmen an andere weiterzugeben. Sie haben mindestens 18 Tage bei zertifizierten/qualifizierten Trainern in Gewaltfreier Kommunikation absolviert.

Sie suchen nach Möglichkeiten, um

  • bei der Umsetzung der Gewaltfreien Kommunikation souverän und alltagstauglich zu agieren.
  • die Haltung und die Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation noch besser in ihren Alltag und Ihr Leben zu integrieren.
  • Ihr Verständnis der Gewaltfreien Kommunikation und ihrer Prinzipien und Schlüsselunterscheidungen weiter zu vertiefen.
  • sicherer zu werden, vor einer Gruppe zu stehen und die Anwesenden professionell in Gewaltfreier Kommunikation zu schulen, zu unterrichten oder zu trainieren.
  • Kompetenzen in der Weitergabe der Ideen und Konzepte der Gewaltfreien Kommunikation zu entwickeln.
  • Ihr eigenes Konzept der Weitervermittlung der Gewaltfreien Kommunikation zu generieren.
  • lehrreiche, spannende, abwechslungsreiche Trainingseinheiten zu konzipieren, die einer durchdachten Dramaturgie und Rhythmisierung folgen.
  • Sicherheit im Umgang mit Fragen und Einwänden zu den Ideen der Gewaltfreien Kommunikation zu erwerben.

Termin und Ort

Die Ausbildungstermine 2021 sind:

1.Modul 18. – 20. März 2021

2.Modul 6. – 8. Mai 2021

3.Modul 17. – 19. Juni 2021

4.Modul 29. – 31. Juli 2021

Diese Module finden im Kulturhaus Milbertshofen statt.

Donnerstags von 10:00 bis 18:00 Uhr

Freitags von 9:30 bis 18:00 Uhr

Samstags von 9:30 bis 17:00 Uhr 

Mittagspause jeweils 90 Minuten

5.Modul 12. – 17. September 2021 

Die abschliessende Seminarwoche findet im Semiarhaus Holzmannstett statt. Es befindet sich 50 km östlich von München nahe Wasserburg am Inn. Das Haus ist einzigartig: Es waren italienische Baumeister, die den stattlichen Hof Holzmannstett vor rund 150 Jahren errichteten. Nach intensiver Umgestaltung des Gebäudes wurde hier schließlich im Jahr 2000 ein Seminarhaus eröffnet. Das Haus mit seinem ausgedehnten Garten ist umgeben von Wiesen, Feldern und Wäldern und nach Süden mit Blick auf die Berge ausgerichtet. Architektonisches Herzstück des Hauses ist der große Ess- und Aufenthaltsbereich – ein säulengetragener historischer Gewölberaum mit großem Kaminofen und Südterrasse. Die Zimmer mit ihrem hellen Weichholzmobiliar sind klar und harmonisch gestaltet. Die schmackhafte Vollwertkost des Hauses verwendet vorwiegend Zutaten aus biologischem Anbau. Eine Sauna macht auch kalte Winterabende gemütlich.

Anfahrt mit der Bahn nach Grafing mit S4, S6 oder dem Meridianzug vom Münchener Ostbahnhof.

Von Grafing dann weiter mit dem Taxi.

Modul 5: 12. – 17. September

Sonntag, 16:00 Uhr bis
Freitag, 14:00 Uhr (nach dem Mittagessen)


Ihre Investition

Die Investition für die gesamte Ausbildung beträgt 2.400,- € für Privatzahler und 3.900,- € für Teilnehmer, deren Unternehmen die Ausbildung bezahlt. Die Bildungsmaßnahme ist nach § 4 Nr. 21 a Buchst. bb des UStG von der Umsatzsteuer befreit. Kosten für Unterbringung und Verpflegung sind nicht enthalten. Kost und Logis im Modul 5 belaufen sich in Abhängigkeit der Zimmerkategorie auf etwa 100€ / Nacht inkl. Vollverpflegung.

Für die Teilnahme an dieser Maßnahme können Sie nach den entsprechenden Förderkriterien Bildungsprämie, Bildungsurlaub, etc. erhalten. Bitte erkundigen Sie sich bei den zuständigen Ämtern.

Anmeldung und Reservierung

Wenn Sie Erfahrungen in Gewaltfreier Kommunikation an mindestens 18 Tagen bei anderen Trainern gesammelt haben, besprechen Sie Ihre Teilnahme an der Ausbildung in einem Telefonat mit uns. Sie haben die Möglichkeit bei einem unserer Einführungsseminare kostenlos zu hospitieren, um uns und unsere Arbeitsweise kennen zu lernen.

Bitte melden Sie sich an bei den Trainern an:
Esther Gerdts, kontakt@empathy-first.com, Tel. +49 177 74 125 74 oder
Frank Gaschler info@freiekommunikation.de, Tel +49 179 699 86 98.

Mit einer Anmeldung und der Überweisung von 600 € ist Ihr Platz sicher gebucht. Nach Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit weiteren organisatorischen Informationen und die Rechnung. Wir reservieren Ihnen dann für 10 Tage ihren Platz bis zur Überweisung der Anzahlung. Danach werden die Seminarplätze in der Reihenfolge der Zahlungseingänge vergeben. Der Rest der Ausbildungskosten ist spätestens 6 Wochen vor Beginn der Ausbildung fällig. Eine Ratenzahlung des Restbetrages ist auf Anfrage möglich.

Rücktritt und Stornierung

Wenn Sie nach der Anmeldung zurücktreten, entstehen folgende Kosten:
Sie können bis 2 Monate vor Seminarbeginn kostenfrei zurücktreten, der bezahlte Seminarbeitrag wird dann – bis auf eine Bearbeitungsgebühr von €50,00 umgehend an Sie zurück erstattet. Ab zwei Monate vor Beginn des Seminars bis ein Monat vorher behalte ich die Hälfte des Seminarbeitrages ein, ab dem 30. Tag vor Seminarbeginn, bei Nichterscheinen oder vorzeitigem Verlassen ist der gesamte Beitrag fällig, unabhängig von den Gründen.
Wir sind auf sichere Einnahmen angewiesen, gleichzeitig möchten wir niemanden finanziell unnötig belasten, der/die kurzfristig, z. B. aus Krankheitsgründen, nicht teilnehmen kann. Deshalb akzeptieren wir gerne – ohne weitere Kosten – eine/n Ersatzteilnehmende/n. Sollten Sie dabei Schwierigkeiten haben, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung, damit wir gemeinsam nach einer Lösung suchen können, die sowohl Ihre als auch unsere Bedürfnisse berücksichtigt.
Die Durchführung der Trainerausbildung ist an eine festgesetzte Teilnehmerzahl gebunden. Liegen nicht genügend Anmeldungen vor, kann die Ausbildung abgesagt werden. Bereits entrichtete Kosten werden erstattet. Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen. Für den Fall, dass ein Modul aufgrund höherer Gewalt, Krankheit oder anderen von den Trainer nicht zu verantwortenden Umständen nicht durchgeführt werden kann, sind die Trainer unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzverpflichtung berechtigt, die Fortbildungseinheit an einem anderen Termin nachzuholen. Wir behalten uns das Recht vor, auch kurzfristig einen Wechsel der Kursleitung (bei Ausfall eines Trainers) oder des Veranstaltungsortes vorzunehmen und wir verpflichten uns, die Teilnehmenden rechtzeitig darüber zu informieren. Aus dem Wechsel der Kursleitung und/oder des Veranstaltungsortes erwächst den Teilnehmenden kein Recht auf Minderung oder Erstattung der Teilnahmekosten. Sollte die Kursleitung den Ausbildungserfolg eines Teilnehmers oder der Ausbildungsgruppe gefährdet sehen oder liegen andere besondere Gründe vor, so sind wir berechtigt, Teilnehmende von der (weiteren) Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen. Ein besonderer Grund liegt beispielsweise vor, wenn der/die Teilnehmende die Trainerausbildung nachhaltig stört, gegen die Hausordnung verstößt oder den Beitrag nicht beglichen hat. Wir behalten uns die Geltendmachung von Schadensersatzforderungen ausdrücklich vor. Im Falle des berechtigten Ausschlusses des Teilnehmers/der Teilnehmerin besteht kein Anspruch auf Rückzahlung bereits entrichteter Teilnahmegebühren.


Abschluss und Bescheinigung

Die Trainerausbildung schließt mit einem von den international zertifizierten TrainerInnen ausgestellten Teilnahmebescheinigung ab. Die TrainerInnen sind Mitglied im CNVC (Center for Nonviolent Communication), das von Marshall Rosenberg gegründet wurde. Für alle diejenigen, die eine Zertifizierung zum Trainer/zur Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation anstreben, ist es wichtig zu wissen, dass diese Ausbildung mit 17 Tagen als ein Baustein auf dem Weg dorthin anerkannt ist. Weitere Infos dazu erhalten Sie unter www.cnvc.org.

 

Infos & Anmeldung


    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer

    Ihre Nachricht